Zum Inhalt springen

Unsere Geschichte

Seit dem Gründungsjahr ist das Motto des Unternehmens gleich geblieben: möglichst vielen Menschen die Freude am Sport ermöglichen. Das Konzept war damals eine Revolution: eine Verkaufsfläche nur für Sportartikel, von der Bekleidung bis zum Equipment. Zu erschwinglichen Preisen.

Sieben sportbegeisterte Freunde - ein Vision: Möglichst vielen Menschen die Freude am Sport ermöglichen

Der 35-jährige Michel Leclercq tut sich im Juli 1976 mit sechs sportbegeisterten Freunden zusammen, um ein neues Einkaufserlebnis zu schaffen: ein Geschäft für alle Sportarten unter einem Dach, im französischen Englos, in der Nähe von Lille.

Seit dem Gründungsjahr ist das Motto des Unternehmens gleich geblieben: möglichst vielen Menschen die Freude am Sport ermöglichen. Dabei waren die Freunde nicht aufzuhalten. Mit einer riesigen Portion Energie und motiviert durch die Vision des Gründers Michel Leclercq eröffneten die Franzosen am 27. Juli 1976 in Englos den ersten DECATHLON Store.

Das Konzept war damals eine Revolution: eine Verkaufsfläche nur für Sportartikel, von der Bekleidung bis zum Equipment. Zu erschwinglichen Preisen. 

Die erste DECATHLON Filiale in der Nähe von Lille

Alle Sportarten unter einem Dach

Erzählungen zufolge empfing Michel Leclercq seine ersten Lieferanten in einem abrissreifen Haus, das man bei Regen durch das Fenster betreten musste – aber mit seinem Charme und seiner zukunftsträchtigen Geschäftsidee konnte er sie davon überzeugen, Produkte an DECATHLON zu liefern. Wobei … das Unternehmen hatte zu dieser Zeit noch nicht mal einen Namen. Zur Diskussion stand eine Vielzahl an Möglichkeiten: Pentathlon, Triathlon, Decathlon, Marathon, Sportland, Sportmarché – am Ende machte jedoch DECATHLON, der „Zehnkampf“, das Rennen. Der Name passte perfekt, denn anfangs konzentrierte sich das Unternehmen auf zehn Hauptsportarten. Durch das wachsende Sortiment wurde DECATHLON schnell zum Synonym für „Alle Sportarten unter einem Dach“ – mit einer großen Auswahl für über 100 Sportarten zu attraktiven Preisen.

DECATHLON Gründer Michel Leclercq

Von Sportler:innen für Sportler:innen

Bereits seit der ersten Stunde sind wir davon überzeugt, dass nur passionierte Sportler:innen in der Lage sind, authentisch Sportartikel zu verkaufen: Sie kennen die Bedürfnisse ihrer Kund:innen aus eigener Erfahrung und können sie deshalb optimal beraten. Schon seit 1976 befinden sich deshalb die Büros der leitenden Angestellt:innen in den Stores, um direkt auf Fragen antworten zu können. 

Im Unterschied zu heute bestand das Sortiment damals noch nicht aus Eigenmarken. Diese kamen erst später hinzu. Das erste Produkt mit DECATHLON Aufschrift gibt es übrigens seit 1986: das „Decathlon-Fahrrad“. Diese Räder waren damals das Aushängeschild des Unternehmens.

Das erste selbstproduzierte DECATHLON Produkt: ein Fahrradrahmen

Du möchtest noch mehr über die Gründer und unsere Geschichte erfahren? Das Team von DECATHLON United hat ein paar spannende Einblicke zusammengefasst. Einen „deep dive“ in die Anfangszeiten von DECATHLON liefert auch die liebevoll gestaltete Broschüre zum 40-jährigen Jubiläum – mit vielen Anekdoten und einer großen Portion Nostalgie.

Von damals bis heute: Sportliche Meilensteine

1976

  • DECATHLON Gründer Michel Leclercq eröffnet sein erstes Sportartikelgeschäft in Nordfrankreich, in Englos bei Lille

1986

  • DECATHLON kommt nach Deutschland: Eröffnung der ersten internationalen Filiale in Dortmund- Kley
  • Entwicklung der ersten eigenen Fahrräder: Startschuss für die späteren DECATHLON Eigenmarken

1996

  • DECATHLON führt die ersten beiden Passion Brands ein: TRIBORD, die Wassersportmarke und Quechua, die Marke für den Bergsport

2001

  • Weltweit gibt es 300 Stores mit 25.000 Mitarbeiter:innen

2003

  • DECATHLON goes East und eröffnet die erste Filiale in China

2005

  • Einführung des revolutionären Wurfzelts 2 Seconds

2009

  • www.decathlon.de geht an den Start: Im Online-Shop kann ganz Deutschland ab sofort rund um die Uhr einkaufen

2013

  • DECATHLON wird vom Deutschen Institut für Servicequalität als „Bestes Sportgeschäft“ ausgezeichnet
  • Eröffnung des Logistikzentrums in Schwetzingen 

2014

  • DECATHLON ist mit insgesamt über 900 Filialen in 19 Ländern vertreten.
  • Einführung von Click & Collect in Deutschland

2016

  • 40 Jahre DECATHLON weltweit und 30 Jahre DECATHLON Deutschland

2017

  • Eröffnung des Logistikzentrums in Dortmund

2018

2021

  • DECATHLON zählt laut EHI-Studie zu den 100 größten Onlineshops auf dem deutschen Markt und ist zweitstärkster Händler im Bereich “Sport & Outdoor”
  • DECATHLON ist mit 1.700 Filialen in über 60 Ländern vertreten. In Deutschland sind es mehr als 80 Filialen mit rund 5.000 Mitarbeiter:innen.